Studie zu aktuellen Lebenslagen von Menschen und deren Familien, die in der SBZ/DDR politisch verfolgt wurden oder Unrecht erlitten und im Land Brandenburg leben

Willkommen zur Umfrage!

Die Durchführung der Studie wurde vom Brandenburger Landtag beschlossen. Die Umfrage richtet sich an Personen im Land Brandenburg, die in der SBZ/DDR politisch verfolgt wurden oder Unrecht erlitten haben und deren Angehörige. Das Berliner Institut für Sozialforschung wurde damit beauftragt, diese Umfrage durchzuführen. Ziel ist es, wichtige Impulse für zukünftige Entscheidungen zu erhalten, nicht zuletzt auch, um die Unterstützung zu verbessern. Ihre Mitwirkung trägt dazu bei, dass politische Verantwortungsträger mehr über die jetzige Lebenssituation ehemals politisch Verfolgter und ihrer Familienangehörigen in Brandenburg erfahren.

Dieser Fragebogen spricht drei Themenbereiche an: den Umgang mit dem erfahrenen Unrecht, die soziale und wirtschaftliche Lebenslage sowie die Rehabilitierung. Die Beantwortung des Fragebogens wird möglicherweise eine Herausforderung für Sie sein. Daher ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Sie werden voraussichtlich eine Stunde benötigen. Wir bitten Sie, den Fragebogen möglichst in einem Durchgang zu beantworten. Vielen Dank für Ihr Engagement.

Das Berliner Institut für Sozialforschung ist eine erfahrene Forschungseinrichtung und seit über 30 Jahren in der Sozialforschung tätig. Wir garantieren Ihren Datenschutz. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte jederzeit gerne telefonisch an uns unter 030 / 31 00 09 0 oder per E-Mail an mail@bis-berlin.de. Ansprechpartner ist Dr. Dominikus Vogl.

Zu Beginn möchten wir gerne wissen, in welchem Bundesland Sie aktuell wohnen und ob Sie Betroffene/r oder Angehörige/r einer/s Betroffenen sind.

Sie wohnen aktuell nicht im Land Brandenburg und sind auch nicht Angehörige/r einer/s im Land Brandenburg lebenden ehemals politisch Verfolgten, deshalb können wir Sie nicht in die Auswertung aufnehmen. Wir bedanken uns für Ihr Interesse!
Sie wohnen aktuell nicht im Land Brandenburg und sind auch nicht Angehörige/r einer/s im Land Brandenburg lebenden ehemals politisch Verfolgten, deshalb können wir Sie nicht in die Auswertung aufnehmen. Wir bedanken uns für Ihr Interesse!

Wie zufrieden sind Sie persönlich mit folgenden Lebensbereichen? Bitte kreuzen Sie jeweils an.

Im nun folgenden Teil der Umfrage möchten wir mehr über Ihre Erfahrung mit dem Unrecht wissen. Wie waren Sie oder Ihre Familie staatlicher bzw. behördlicher Willkür oder Unrechtsakten ausgesetzt und welche Folgen hat dies für Ihr Leben heute?

Sie haben angegeben, Angehörige/r eines/r Betroffenen zu sein - in welchem Verhältnis stehen Sie zu dieser/m? Mehrfachnennungen sind möglich.
Betroffen ist mein/e:

Ist jemand schon verstorben? Ja…

Wenn Sie zurückblicken, in welcher Zeit haben Sie Unrecht in der SBZ/DDR erlitten? Mehrfachnennungen sind möglich.

Haben Sie als Angehörige/r zu einer bestimmten Zeit selbst Unrecht in der SBZ/DDR erlitten? Mehrfachnennungen sind möglich.

Waren Sie betroffen von ...? Mehrfachnennungen sind möglich.

War Ihr/e Angehörige/r betroffen von ...? Mehrfachnennungen sind möglich.

War neben Ihnen auch Ihre Familie betroffen? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welches konkrete Unrecht ist Ihnen geschehen bzw. angetan worden? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welches konkrete Unrecht ist Ihrer/m betroffenen Angehörigen geschehen bzw. angetan worden? Mehrfachnennungen sind möglich.

Wie belastend war das erlebte Unrecht für Sie?

Welche Folgen hat das erlebte Unrecht für Sie heute? Mehrfachnennungen sind möglich.

Hat das Unrecht, das Ihr/e betroffene/r Angehörige/r erlebt hat, auch Folgen für Sie heute? Welche Folgen sind das? Mehrfachnennungen sind möglich.

Wie belastend sind die Folgen für Sie heute?

 
Stark belastend
Eher belastend
Teils/teils
Eher nicht belastend
Überhaupt nicht belastend

Welche konkreten Folgen hat das erlebte Unrecht für Sie heute? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welche konkreten Folgen hat das vom betroffenen Angehörigen erlebte Unrecht für Sie heute? Mehrfachnennungen sind möglich.

Wie bewerten Sie die von Ihnen genannten Folgen heute? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Wie belasten Sie die Folgen heute? Mehrfachnennungen sind möglich.

Inwieweit treffen folgende Aussagen zu Ihrem damals erlebten Unrecht zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Wie beurteilen Sie den Einfluss des Unrechts auf Ihre schulische Bildung?

 
Ja
Nein

Wie beurteilen Sie den Einfluss des Unrechts auf Ihre berufliche Ausbildung? Was trifft zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Über welche Berufsabschlüsse verfügen Sie? Mehrfachnennungen sind möglich.

Wir würden gerne mehr über Ihre Herkunft erfahren.

Welchen Beruf haben bzw. hatten Ihre Eltern?

Über welche Berufsabschlüsse verfügt oder verfügte Ihr Vater?

Über welche Berufsabschlüsse verfügt oder verfügte Ihre Mutter?

Wie beurteilen Sie im Folgenden den Einfluss des Unrechts auf Ihren Berufs- und Erwerbsverlauf? Was trifft für Sie zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

In welchem Umfang gehen Sie aktuell einer Erwerbstätigkeit nach bzw. welche Tätigkeit üben Sie aus? Was trifft am ehesten auf Sie zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

Haben Sie einen Nebenjob oder eine Tätigkeit, mit der Sie Geld verdienen?

Wie beurteilen Sie den Einfluss des erlebten Unrechts auf Ihre Beziehungen in Ihrer heutigen Situation? Was trifft für Sie zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

Wie beurteilen Sie den Einfluss des von der/m betroffenen Angehörigen erlebten Unrechts auf Ihre Beziehungen in Ihrer heutigen Situation? Was trifft für Sie zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

Durch das erlebte Unrecht...

Wie beurteilen Sie Ihren Kontakt mit anderen Betroffenen?

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Wie beurteilen Sie den Einfluss des Unrechts auf Ihre heutige Lebenssituation in Beziehung zu Ihrer/m betroffenen Angehörigen? Mehrfachnennungen sind möglich.

Darüber hinaus, wie hat Sie die Unrechtserfahrung noch weiter beeinflusst?

Darüber hinaus, wie hat Sie die Unrechtserfahrung der/s betroffenen Angehörigen noch weiter beeinflusst?

Wie beurteilen Sie die Möglichkeiten und die Notwendigkeit, sich über die Unrechtserfahrung auszutauschen oder diese zu thematisieren?

Mit wem können Sie über die Unrechtserfahrung sprechen? Mehrfachnennungen sind möglich.

Wird im Familien- bzw. Freundes- und Bekanntenkreis öfter über das erlebte Unrecht gesprochen? Mehrfachnennungen möglich.

Wie geht es Ihnen, wenn Sie über Ihre Unrechtserfahrung berichten? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Haben Sie schon einmal therapeutische Hilfe in Anspruch genommen? Mehrfachnennungen sind möglich.

Was würde Ihnen helfen? Mehrfachnennungen sind möglich.

Sind Sie als Bürgerin und Bürger aktiv an der Aufarbeitung des SED-Unrechts beteiligt?

 
Ja
Nein

Können Sie uns noch Gründe nennen, die Sie hindern aktiv zu werden? Mehrfachnennungen sind möglich.

Nun möchten wir Sie zum Prozess der Rehabilitierung befragen.

Haben Sie als Betroffene/r Rehabilitierung beantragt? Mehrfachnennungen sind möglich.

Hat Ihr/e betroffene/r Angehörige/r Rehabilitierung beantragt? Mehrfachnennungen sind möglich.

Weshalb haben Sie keinen Antrag auf Rehabilitierung gestellt? Inwieweit treffen folgende Aussagen zu? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Welche konkrete Entschädigung und welche Unterstützungen nach dem Strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetz (StrRehaG) haben Sie beantragt? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welche Entschädigung und Unterstützungen haben Sie erhalten oder erhalten Sie heute noch? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Bewilligt
Abgelehnt
Verfahren läuft

Wie lange hat das Verfahren zur Anerkennung von verfolgungsbedingten Gesundheitsschäden (§21) gedauert?

Wie lange dauert das Verfahren zur Anerkennung von verfolgungsbedingten Gesundheitsschäden (§21) bereits an?

Welche konkrete Unterstützung nach verwaltungsrechtlichem Rehabilitierungsgesetz haben Sie beantragt? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welche Entschädigung und Unterstützungen haben Sie erhalten oder erhalten Sie heute noch? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Bewilligt
Abgelehnt
Verfahren läuft

Wie lange hat das Verfahren zur Beschädigtenversorgung nach Bundesversorgungsgesetz (§ 3) gedauert?

Wie lange dauert das Verfahren zur Beschädigtenversorgung nach Bundesversorgungsgesetz (§ 3) bereits an?

Wie lange hat das Verfahren zur Beschädigtenversorgung nach dem Vermögensgesetz (§7) gedauert?

Wie lange dauert das Verfahren zur Beschädigtenversorgung nach Vermögensgesetz (§7) bereits an?

Welche konkrete Unterstützung nach beruflicher Rehabilitierung haben Sie beantragt? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welche Entschädigung und Unterstützungen haben Sie erhalten oder erhalten Sie heute noch? Mehrfachnennungen sind möglich.

 
Bewilligt
Abgelehnt
Verfahren läuft

Inwieweit treffen folgende Aussagen zu?

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Haben Sie auch folgende Unterstützung erhalten? Mehrfachnennunngen sind möglich.

Wie schätzen Sie die Rehabilitierung generell ein?

Haben Sie sich wegen Ihrer Rehabilitierung beraten lassen?

Wie hilfreich war diese Beratung für Sie?

 
Sehr hilfreich
Eher hilfreich
Teils/teils
Eher nicht hilfreich
Überhaupt nicht hilfreich

Wie geht es Ihnen gesundheitlich und mit welchen Einschränkungen müssen Sie zurechtkommen?

Bitte denken Sie einmal an die letzten vier Wochen. Wie oft kam es in dieser Zeit vor, ...

 
Immer
Oft
Manchmal
Selten
Nie

dass Sie wegen gesundheitlicher Probleme körperlicher Art in Ihrer Arbeit oder Ihren alltäglichen Beschäftigungen

 
Immer
Oft
Manchmal
Selten
Nie

dass Sie wegen seelischer oder emotionaler Probleme in Ihrer Arbeit oder Ihren alltäglichen Beschäftigungen

 
Immer
Oft
Manchmal
Selten
Nie

Leiden Sie heute unter psychischen Beeinträchtigungen aufgrund des Unrechts? Bitte kreuzen Sie an, was auf Sie zutrifft. Mehrfachnennungen sind möglich.

Bitte kreuzen Sie an, welche körperlichen Beeinträchtigungen Sie aufgrund des Unrechts heute empfinden. Mehrfachnennungen sind möglich.

Hat ein Arzt bei Ihnen jemals eine oder mehrere der oben genannten Krankheiten festgestellt? Mehrfachnennungen sind möglich.

Welche der folgenden Sachverhalte treffen auf Sie zu?

 
Ja
Nein

Wie beurteilen Sie den Einfluss des Unrechts auf Ihre aktuelle gesundheitliche Situation?

 
Trifft voll und ganz zu
Trifft eher zu
Teils/teils
Trifft eher nicht zu
Trifft überhaupt nicht zu

Wie oft erleben Sie heute, dass ...

 
Sehr oft
Oft
Manchmal
Selten
Nie

Welche der folgenden Sachverhalte treffen auf Sie zu? Ich habe Freunde/Bekannte...

 
Ja
Nein
Trifft nicht zu

Wie häufig besuchen Sie folgende Veranstaltungen bzw. gehen folgenden Tätigkeiten nach?

Wie wichtig ist Ihnen persönlich...?

Welche der folgenden persönlichen Eigenschaften treffen auf Sie zu und welche nicht? Bei welchen sind Sie vielleicht unentschieden? Bitte kreuzen Sie spontan an. Ich bin eine Person, die ...

Sie haben nun alle Fragen beantwortet. Vielen Dank für Ihr Interesse, Kraft, Zeit und Mühe an dieser Umfrage teilzunehmen.